Die Eggenberger Motorsport AG wurde 1973 vom erfolgreichen Tourenwagenpilot Ruedi Eggenberger gegründet und war von 1985 bis 2005 in Lyss domiziliert.

Der moderne Betrieb, mit den neusten Maschinen ausgerüstet, konnte durch Erfahrung und Qualität, das Vertrauen von verschiedenen grossen Automobilherstellern gewinnen. Zusammen mit BMW, Ford, Opel, Peugeot und Volvo konnte die Eggenberger Motorsport AG im Rennsport grosse Erfolge feiern bei Europa- sowie Weltmeisterschaften.

Durch die Einstellung des eigenen aktiven Motorsports, konzentrierte sich die Eggenberger Motorsport AG stärker auf die Betreuung der Kundenprojekte. Die immer größer werdende Nachfrage nach Strassen-, Sport- und Rennmotoren sowie deren Instandsetzung, waren der Anlass, die Eggenberger Motorenbau AG zu gründen.

Ruedi Eggenberger übergab Ende 2008 die Firma an Lothar Rothenheber und erfreut sich seither an der stetigen Weiterentwicklung.